Getreide

Mediation – professionelle konfliktlÖSung

Mediation als Konfliktlösungsmodell zwischen strittigen Parteien hat eine lange interkulturelle Tradition. Der Begriff Mediation kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt einfach „Vermittlung“.

Historiker belegen, dass bereits bei den Hebräern, in afrikanischen und vor allem in fernöstlichen Kulturen Mediation zur Lösung vielfältiger Konflikte verwendet wurde.

Als Vater der Mediation wird in der Literatur der Rechtsanwalt und Familientherapeut O. J. Coogler bezeichnet. 1974 erlebte Coogler seine dritte Scheidung mit demselben bitteren Resultat: Verlust der Elternbeziehung, Verlust der Kinderbeziehung, Kampf und Streit. Coogler begann mit den Werkzeugen der juristischen und therapeutischen Ausbildung die Mediation zu entwickeln. Er erkannte, dass es unbedingt notwendig ist, sich fernab vom Gericht zu treffen und zu verhandeln. Er orientierte sich auch an Mahatma Ghandi im Sinne der Gewaltfreiheit in der Sprache.

Mediation ist ein Weg zur Konfliktlösung bei dem neutrale, kompetente und am Konflikt nicht beteiligte professionelle Personen (Mediatoren und Mediatorinnen) durch Einsatz einer methodischen Kommunikationsstrategie die Konfliktparteien in die Lage versetzt, eigenverantwortlich ein konkretes Ziel und einen durchführbaren Weg zu erarbeiten, um zu einer für alle Beteiligenten annehmbaren Vereinbarung zu gelangen.

Mediation ist somit eine Form der Konfliktregelung bei Streitigkeiten, bei denen zwar das Selbsthilfepotential erschöpft ist, aber die Bereitschaft noch vorhanden ist, Unterstützung von Dritten in Anspruch zu nehmen.

In folgenden Bereichen biete ich Konfliktlösungen an: